parlament_200.jpg
demokratiewebstatt_200.jpg
fraktion_200.jpg
button_200.jpg

SPÖ-Klub mit Kern und Schieder an der Spitze

 

Der SPÖ-Klub hat die personellen Weichen für die neue Legislaturperiode gestellt. Das Führungsteam bilden Bundeskanzler Christian Kern als Klubobmann und Andreas Schieder als geschäftsführender Klubchef.

Kern_Schieder.jpg

Kern_Schieder.jpg

In der konstituierenden Klubvollversammlung am Tag vor Beginn der 26. Gesetzgebungsperiode wurden im SPÖ-Klub die personellen Weichen für die neue Legislaturperiode gestellt. Klubobmann ist Bundeskanzler Christian Kern, geschäftsführender Klubobmann ist Andreas Schieder. Als Kandidatin für das Amt der zweiten Nationalratspräsidentin nominierte der SPÖ-Klub die bisherige erste Präsidentin Doris Bures. Außerdem wurden in der Klubvollversammlung das Klubpräsidium und der Klubvorstand gewählt.

 

Zu stellvertretenden Klubvorsitzenden wurden die Nationalratsabgeordneten Thomas Drozda, Gabriele Heinisch-Hosek, Ulrike Königsberger-Ludwig, Hermann Krist, Andrea Kuntzl und Jörg Leichtfried gewählt. Weitere Mitglieder des Klubpräsidiums sind Bundesrat-Fraktionsvorsitzender Reinhard Todt, Bundesrätin Inge Posch-Gruska sowie EU-Delegationsleiterin Evelyn Regner.

 

"Der Klub wird zum inhaltlichen Kraftzentrum der SPÖ" - Ziel ist politische Mehrheit für die SPÖ

 

„Mit dem heutigen Tag beginnt ein Projekt, das seinen Endpunkt im Oktober 2022 haben wird. Wir haben uns ganz fest vorgenommen, wieder die politische Mehrheit für die SPÖ im Land zu erarbeiten“, erklärte der neue Klubobmann Christian Kern in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem geschäftsführenden SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder . „Wir haben mit 46 Prozent Frauenanteil im Klub einen wesentlichen Schritt nach vorne getan, fast jedes zweite Mitglied ist neu im Parlament. Der Klub wird zum inhaltlichen Kraftzentrum der SPÖ geformt und damit haben wir heute begonnen.“ Die SPÖ wird klar machen, „dass wir ein offenes, pluralistisches Weltbild dem politischen Rechtsblock aus schwarz-blauen Parteien gegenüberstellen“. Den WählerInnen wird die SPÖ ein Angebot machen, das auf gesellschaftliche Innovation und Gerechtigkeit setzt.

Weitere aktuelle Artikel

Studienbeihilfe wird erhöht – 50.000 StudentInnen profitieren   Wichtiger SPÖ-Erfolg für Österreichs StudentInnen: Ab dem kommenden Wintersemester werden die Stipendien spürbar erhöht und die Einkommensgrenzen der Eltern angepasst. Rund 40.000 StudentInnen bekommen dadurch mehr Geld, 10.000 haben nun neu Anspruch auf eine Beihilfe. »
Impressum